AOP ist eine geschützte Ursprungsbezeichnung (AOP = Appellation d'Origine Protégée). Diese bietet den Konsumenten die Garantie, dass jeder Tête de Moine AOP ein Original ist, aus der definierten Bergregion des Jura stammt und nach traditioneller Art hergestellt und streng kontrolliert wird.

Bedeutung

Logo AOPUnter einer Ursprungsbezeichnung ist der Name einer Region zu verstehen, deren landwirtschaftliches Produkt die Identität und Charakteristik der geografischen Herkunft aufweist. Diese Herkunft ist im weitesten Sinne zu verstehen und beinhaltet geographische, Bodenforschungs-, klimatische, technische und menschliche Komponenten, die dem Produkt seine Identität verleihen.

Offizielle Website Schweizerische Vereinigung der AOP-IGP

Am Anfang der Bestrebungen für den Bezeichnungsschutz über eine AOP steht der gemeinsame Wille von Produzenten und Verarbeiter einer Region, die ihr Know-how und ihr Produkt schützen möchten. Um einen Registrierungsantrag zu stellen, bilden die durch die Verarbeitung eines Produktes betroffenen Partner eine Organisation, Branchen- oder Interprofession genannt.

In der Interprofession Tête de Moine AOP, sind neben den Milchproduzenten auch die 9 Käsereien und die Affineure vertreten. Die Interprofession hat in einem Pflichtenheft die Definition des Ursprungsgebietes, die wesentlichen Elemente der Milchproduktion, der Verarbeitung und der Affinage sowie die Kontrollelemente definiert.

Kontrolle

Das Pflichtenheft sieht regelmässige Qualitätskontrollen vor. Die Produktion jeder Käserei wird monatlich anhand eines Tests (Taxation) geprüft, bei dem verschiedene Kriterien bewertet werden. Nur Käse, welche die strengen Anforderungen erfüllen, dürfen den Namen Tête de Moine AOP tragen.

Die Einhaltung der Pflichtenheftsvorgaben wird durch eine akkreditierte Zertifizierungsstelle überwacht. Das ist eine unabhängige und neutrale Organisation.

Wer eine eingetragene Ursprungsbezeichnung oder geographische Angabe verwendet, muss eine der im Pflichtenheft aufgeführten Zertifizierungsstellen mit der Kontrolle der Erzeugung, Verarbeitung oder Veredelung des entsprechenden Erzeugnisses betreuen.