Der Tête de Moine AOP, Fromage de Bellelay ist ein Halbhartkäse mit einem sehr feinen Teig, der im Mund leicht verschmilzt.

Er wird nicht geschnitten, sondern zu feinen Rosetten geschabt. Durch das Schaben wird die mit Luft in Berührung kommende Fläche des Käses vergrössert. Dies verändert einerseits die Struktur des Käseteigs und ermöglicht andererseits die volle Entwicklung des Geschmacks und somit einen erhöhten Genuss des Tête de Moine AOP, Fromage de Bellelay.

classic_reserve

CLASSIC
  RESERVE
Affinage/Reifedauer: > 2.5 Monate   Affinage/Reifedauer: > 4 Monate
Geschmack: rein und aromatisch   Geschmack: würzig
Konsistenz: fein und geschmeidig   Konsistenz: Sehr fein und geschmeidig
Angebotsform: Laib
halber Laib
vorverpackte Rosetten
Pirouette
  Angebotsform: Laib

produits tetedemoine 1

Der Käse wird anhand des hochgestellten Messers geschabt, so wie es schon die Mönche des Klosters Bellelay taten. Seit 1982 ist dies mit dem Einsatz eines Schabgeräts wie der «Girolle®», die geniale Erfindung der Firma Metafil AG in Lajoux, viel einfacher geworden. Direkt aus dem Kühlschrank genommen, lassen sich die Tête de Moine AOP-Rosetten am besten drehen.

Party-Buffet, Dessert oder Käseplatten

Tête de Moine AOP passt immer. Haben Sie schon einen Käse mit einer so originellen Form gegessen? Zu Rosetten gedreht macht Tête de Moine AOP jede Käseplatte zu einer Augenweide. Besonders beliebt sind die Rosetten zum Aperitif oder zu Party-Buffets. Als Dekoration eignen sich beispielsweise frisches Obst wie Weintrauben, Feigen oder auch Nüsse.

produits tetedemoine 2

Sie können ihre Salate mit Tête de Moine AOP Rosetten verfeinern. Als Geschenk mitgebracht, wird das Drehen der Girolle immer wieder zur Attraktion des Abends. Die Spezialität aus dem Schweizer Jura wird ebenfalls gerne als Dessert genossen. Dank seinem ausgewogenen Geschmack lässt sich Tête de Moine AOP mit fast allen Getränken kombinieren.

Links :